Veröffentlicht: Samstag, 31. Oktober 2020
Da in diesem Jahr unser Minilager aufgrund von Corona nicht stattfinden konnte, haben wir versucht mit diesem Programm das Lager-feeling nach Hause zu bringen. Und so haben wir, in drei  Gruppen aufgeteilt, drei tolle Tage vom ersten bis zum dritten September verbracht. Hierfür haben wir drei Programmtage vorbereitet, welche an verschiedenen Orten stattgefunden haben. So hat jedes Gruppenkind, egal in welcher Gruppe, jeden Programmpunkt in seiner Kleingruppe mitmachen können und durch die Aufteilung der Örtlichkeiten konnten wir dem Hygienekonzept gerecht werden. Beim Programm 1 ging es ums Thema Sport. Dafür haben wir in Zusenhofen die Sporthalle gemietet. Wir haben sowohl drinnen als auch draußen unterschiedliche Spiele gespielt, unter anderem Ball-, Mannschafts- und Geschicklichkeitsspiele. Beim Programm 2 konnten wir unserer kreativen Ader freien lauf lassen und zusammen in Pfarrgarten einen Bilderrahmen aus Stöcken, Wolle und anderen Naturmaterialien basteln. Mithilfe ein... Weiterlesen ...
Veröffentlicht: Donnerstag, 04. Juni 2020
Leider wird das diesjährige Minilager aufgrund der aktuellen Situation nicht stattfinden können. Auch wenn unser Lager keine Großveranstaltung darstellt und es durchaus sein kann, dass Ferienlager im August wieder erlaubt sind (die zurzeit wöchentlichen Änderungen lassen keine zuverlässige Prognose zu), möchten wir weder Euch Minis, noch Eure Familien und uns selbst diesem Risiko aussetzen. Bei einem Haus mit Mehrbettzimmern, einer Busanreise, gemiensamen Mahlzeiten und vor allem beim gemeinsamen Toben und Spielen können wir definitiv nicht zehn Tage lang die notwendigen Hygienemaßnahmen einhalten, um ein Infektionsrisiko auf das Minimalste zu reduzieren. Außerdem möchten wir auch gerade nach der Zeit, in der wir alle unseren Kontakt zu Familie und Freunden sowie unseren gewohnten Alltag und unsere Freizeitaktivitäten enorm einschränken mussten, keine zweite Welle der Ansteckung riskieren, indem wir gemeinsam aufs Minilager fahren und zehn Tage auf engstem Raum verbringen... Weiterlesen ...
Veröffentlicht: Montag, 30. September 2019
Am Mittwoch, den 21.08.2019 starteten 60 Kinder und Jugendliche der Ministranten Bottenau, Nußbach, Stadelhofen und Zusenhofen in ihr alljährliches Sommerlager. Nach vielen Wochen der Vorbereitungen und Planung, konnten die Kinder und Jugendlichen 10 erlebnisreiche Tage in Bergneustadt verbringen. Unter dem Motto „MinistrANDEN - Viva Südamerika“ wurden die Kinder in Bergneustadt von ihren passend zum Motto gekleideten Gruppenleitern willkommen geheißen. Nach dem beziehen der eigenen Zimmer, stand den nächsten Programmpunkten nichts mehr im Weg. Auch in diesem Jahr wurde den Kindern ein abwechslungsreiches Programm geboten, so wurden alte Traditionen wie der Wandertag und die Turniere beibehalten, aber auch Neuheiten wie traditionelle Spiele aus Südamerika und ein autonomes Spiel eingeführt. Neben vielen Spielen standen auch einige Shows im Programm, so wurde dieses Jahr besonders auf die Entdeckerlust Südamerikas eingegangen, diese wurde durch einigen Auftritten von Kin... Weiterlesen ...
Veröffentlicht: Sonntag, 23. September 2018
Am Dienstag, den 21.08.2018 starteten 60 Kinder und Jugendliche der MinistrantenBottenau, Nußbach, Stadelhofen und Zusenhofen in ihr alljährliches Sommerlager. Nachvielen Wochen der Vorbereitungen und Planung konnten die Kinder und Jugendlichen 10erlebnisreiche Tage in Tennenbronn verbringen. Unter dem Motto „Schwarzwald – des ischMINI Heimat“ wurden die Kinder in Tennenbronn von ihren passend zum Motto gekleidetenGruppenleitern willkommen geheißen. Nach dem Beziehen der eigenen Zimmer, die als Höfeaufgeteilt wurden, stand den nächsten Programmpunkten nichts mehr im Weg. Auch indiesem Jahr wurde den Kindern ein abwechslungsreiches Programm geboten, so wurden alteTraditionen wie der Wandertag und die Turniere beibehalten, aber auch Neuheiten wieZimmerstationsspiele eingeführt. Neben vielen Spielen standen auch einige Shows imProgramm, so wurde dieses Jahr ein typisches Volksfest mit Dorfduellen und einigenAuftritten von Kindern und Gruppenleitern veranstaltet. Bei den Vorber... Weiterlesen ...
Veröffentlicht: Donnerstag, 14. September 2017
Am Dienstag, den 22.08.2017 starteten 71 Kinder und Jugendliche der Ministranten Bottenau, Nußbach, Stadelhofen und Zusenhofen in ihr alljährliches Sommerlager. Unter dem Motto „Minis in Skandinavien – 10 Tage zwischen Köttbular, Smørrebrød und Eyjafjallajöküll“ verbrachten sie erlebnisreiche Tage im Kleinwalsertal. In dem zwischen Bergen, Wald und Wiesen gelegenen Haus in Hirschegg angekommen, wurden die Kinder im skandinavischen Dorf von ihren passend zum Motto gekleideten, Gruppenleitern willkommen geheißen.  In den folgenden Tagen hatten die Ministranten viel Spaß bei verschiedensten Programmpunkten, so mussten  die Kinder beispielsweise beim Mottospiel die aus skandinavischen Kinderbüchern entflohene Charaktere einfangen und wieder zurück in ihr Buch bringen. Bei schönem Wetter stellte das Spiel Fjorde, Seen und Geysire eine willkommene Abkühlung für die Teilnehmer dar, denn bei diesem Spiel war es ihr Ziel möglichst viel Wasser mit Hilfe ihrer Kleidung zu s... Weiterlesen ...
Veröffentlicht: Montag, 19. September 2016
Bereits in der zweiten Sommerferienwoche kehrten 63 Kinder und Jugendliche der Ministranten aus Bottenau, Nußbach, Stadelhofen und Zusenhofen wieder zurück in die Schule, denn sie verbrachten zehn erlebnisreiche Tage in der Minis BNSZ Schule in Grimmerthal, ein Gruppenhaus mitten in der wunderschönen Oberpfalz.   Dass Schule nicht nur Lernen und Langeweile bedeutet, bewiesen die 15 Gruppenleiter, da sie unter dem Motto "MINIS machen Schule - Schuhle ist dof - ich wiell auf Lagger!" ein abwechslungsreiches Programm vorbereiteten. So stattete uns bereits am ersten Lagertag Herr Pfarrer Lukas Wehrle einen Besuch ab, welcher den traditionellen Lager-Gottesdienst mitfeierte, der das Thema "Flucht" behandelte. Bei Spielen wie dem Halbjahresspiel konnten die Teilnehmer ihre jahrelang erprobten Ausreden für das Hausaufgabenvergessen oder ihre erworbenen Informatik-Kenntnisse unter Beweis stellen, um ihren persönlichen Notenstand zu verbessern und das Schuljahr mit einer möglichst gute... Weiterlesen ...
Veröffentlicht: Samstag, 12. September 2015
Ministranten erkunden die Highlands 65 Kinder und Jugendliche der Minis BNSZ erlebten gemeinsam mit ihren Gruppenleitern ein unvergessliches Ferienlager unter dem Motto „KELTENWELTEN – Ein Lager in den Highlands“.   Am Dienstag, den 25. August begann für die Ministranten aus Bottenau, Nußbach, Stadelhofen und Zusenhofen die Reise in die geheimnisvolle Welt der Highlands, um dort zehn Tage mit Feen, Kobolden und Kriegern zu verbringen. Unsere Highlands lagen jedoch keineswegs in Irland, sondern rings um das beschauliche Ferienheim Haslachmühle in der Nähe des Bodensees. Bereits während der Ankunft am Haus tauchten die Kinder in die Welt der Kelten ein und wurden von allerlei Fabelwesen und den Bewohnern unserer keltischen Siedlung begrüßt. Bei Spielen wie den Highlandgames konnten die Minis ganz nach Keltenart ihre Kräfte unter Beweis stellen und am Wandertag ihre Qualitäten zu Felde trainieren. Aber auch Kobolde und Feen trieben in unseren Highlands ihr Unw... Weiterlesen ...
Veröffentlicht: Freitag, 12. September 2014
Zwölf Tage lang hieß es für die Firma Minilager: "Da haben wir uns was eingehandelt!". Rund 80 Minis hatten sich das kleine Örtchen Erlach in Bayern als Firmensitz erkoren, um im dortigen Ferienhof mit einem spannenden Programm ihre Gemeinschaft zu stärken. Dabei wurden Element aus der Wirtschaftwelt auf amüsante Weise verarbeitet. Von Börsencrash über Firmengründung bis zum Gasthaus flossen allerlei Dinge aus der Ökonomie zusammen und fanden in verschiedenen Spielen, Shows und Aktionen Verwendung. So versuchten die Teilnehmer etwa beim Mottospiel den Traum "vom Tellwäscher zum Millionär" zu verwirklichen, indem sie spielerisch in den Konkurrenzkampf um Geld und Rohstoffe einstiegen. Talent zum Handel bewiesen dabei die meisten und so war es auch nur berechtigt, dass die Erfolge bei einem Empfang mit Galadinner, Ballabend und Kulturprogramm zelebriert wurden. Ebenso gemeinsam gefeiert wurde der Lagergottesdienst mit Pfarrer Nikolaus Fehrenbach. In drei thematischen Gruppens... Weiterlesen ...
Veröffentlicht: Samstag, 12. Oktober 2013
Unter dem Motto "Minis auf dem Zauberberg - Das Lager wird ein Hexenwerk" verbrachten etwa 80 Ministrantinnen und Ministranten elf Tage im kleinen Örtchen Wieda. Untergebacht im Freizeitheim Prayce erlebten die 80 Hexen und Zauberer elf magische Tage mit viel Spiel und Spaß. Bei altbekannten Lagerklassikern wie den Fun and Achtion Games oder den Turnieren konnten die Minis ihr Geschick unter Beweis stellen. Beim Mottospiel mussten sich die Teilnehmer auf eine gefährliche Suche nach dem mysteriösen Mysterium Arkanum begeben und sich mit allerlei Kobolden, Hexen und äufmüpfigen Osmanen herumschlagen, bevor es am Abend dann für jeden einen selbstgemachten Döner gab.   In Gruppenstunden zum Thema Konsum konnten sich die Kinder gemeinsam mit ihren Gruppenleitern kritisch mit ihrem Verbrauchsverhalten auseinandersetzten und lernten etwas darüber, unter welchen Umständen unsere Kleidung in Entwicklungsländern produziert wird.     Beim Impuls ging es breits am frühen Morg... Weiterlesen ...
Veröffentlicht: Montag, 01. Oktober 2012
Ministranten in der Steinzeit Eine Reise in die Vergangenheit unternahmen die Ministranten der Seelsorgeeinheit Bottenau, Nußbach, Stadelhofen und Zusenhofen während des Minilagers 2012. Unter dem Motto "PriMINItives Leben in der Steinzeit - Keule statt Rauchfass" standen die spannenden Tage Ende August. Das Minilager führte die Minis BNSZ 2012, nur wenige Kilometer vom Lagerhaus 2004 gelegen, ins hessische Michelstadt, wo das CVJM-Camp in Beschlag genommen wurde. Im Gegensatz zu den vorangegangen Lagern bestand dieses im Wald gelegene Camp nicht aus einem großen Haus, sondern aus einem Haupthaus und vielen kleineren Hütten, in denen die Teilnehmer nächtigten. Bevor am ersten Tag allerdings die Quartiere in Besitz genommen werden konnten, mussten sich die Kinder zuerst mit den "Steinzeitmenschen", die wie wild um ihr Feuer herumtollten, anfreunden. Dies gelang nach einiger Zeit und nachdem beide Busse nacheinander die enge Zufahrtsstraße nacheinander passiert hatten, mit Hil... Weiterlesen ...